Ruhe im Kanal

30. März 2014 / Eingestellt von thw um 22:30 / 0 Kommentare

Das kommt daher, dass ich Berlin mal den Rücken zeigen musste....Auch weil aus privaten Gründen Wien zum temporären

Aufenthalt wurde.....

Aber so richtig will es hier nicht losgehen...Plötzlich fehlen die Kabel für die Aufladung der Kamera und so können auch

keine Bilder von Wien hierauftauchen.....


Aber eine Erwerbung will ich dann doch hier vorstellen, ein Buch mit dem Titel:


Alfred Polgar Im Lauf der Zeit

1 - 50. Tausend April 1954


Sozusagen mein Jahrgang.....






In die Hand gefallen

3. März 2014 / Eingestellt von thw um 20:56 / 0 Kommentare

Lange war hier Ruhe angesagt, aber die ist jetzt mal wie ausgeschaltet....

Auch deswegen:


Gestern war ich bei Kaiser's hier über die Straße...mit zwei leeren Bierflaschen...

Berliner Pilsner.

Ich gebe die Flaschen ein und erhalte ein Bon für den Pfand. Natürlich brauch' ich Nachschub,

Ich finde die Flaschen und greife zu... dabei fällt mit der Pfandbonus aus der Hand in die Bierkästen...

Der Versuch, den Bon wieder zu finden mißlingt....


Und heute noch mal Nachschub....und plötzlich taucht der Bon wieder auf, liegt da einfach auf dem Boden,

als sei ihm langweilig.... 0,66 cent sind keinen Pappenstiel, aber keine Pappe...

Und jetzt sitze ich hier und genießes den Bon und Bier, bleib bei mir....



ohne Worte

14. Januar 2014 / Eingestellt von thw um 19:16 / 0 Kommentare


Das ist der Ordner für die mails....


Eine Art Ruhestellung!



Das der letzte Eintrag zum Thema, außer....








Weiter tragen?

Eingestellt von thw um 12:31 / 0 Kommentare

Den Ring.


P.S.: Hier hängt noch eine kurze Notiz an der weißen Wand.... was mache ich damit?






Passt!

Hängen lassen!

Aufbewahren!


A Matter of life and denim

8. Januar 2014 / Eingestellt von thw um 18:35 / 0 Kommentare





So zur Jahreswende musste dann doch eine neue Jeans erworben werden, zum

richtigen Moment..zum halben Preis.

und wenn es nicht zum richtigen Doktor gereicht hat, dann eben zum Dr Denim...

So das hätten wir in der Vergangenheit gelassen,

3. Januar 2014 / Eingestellt von thw um 17:40 / 0 Kommentare


dieses Sylvester ohne Frau, am falschem Ort, zum schnell vergessen.

ohne Reaktion von irgendwem bis auf den Mitbewohner hier....Danke!

Und die Idee mit dem Kaufhof Jandorf war auch ein Schlag ins Wasser....tristesse mon amour...

Das sind die richtigen Perspektiven für das Jahr...

Dabei gewöhne ich mich langsam an eine Einsamkeit, die offensichtlich nicht sobald vorbei sein wird. Und die mir vollkommen unbekannt ist. Schließlich bin ich als Zwilling aufgewachsen und diese andere Person war immer da. Und später war es Monika...getrennt nach Jahren in gegenseitigen Einverständnis..Davon kann bei der letzten Trennung nicht die Rede sein. Eher das Gegenteil, auf die Straße gesetzt wie ein räudiger Hund.....aber das mußte so wohl sein, um seine eigene Haut zu retten.

Da ist es schon ein Lichtblick, wenn eine unbekannte Frau einen anlächelt....Das hält für einen halben Tag und die eigene Verlassenheit rückt für Momente in den Hintergrund.

Sylvester gelöst

25. Dezember 2013 / Eingestellt von thw um 16:20 / 0 Kommentare

weil der Ort gefunden ist... nämlich das hier schon erwähnte Kaufhaus Jandorf

Hier habe ich den Hinweis gefunden und bin glücklich darüber,

denn hier in meinen Zimmer würde mir wohl eine heftige Depression aufs Gemüt schlagen.

An diesem Ort kann man sich schön umschauen und sich seines Lebens freuen...

Wir sehen uns....